10 Elements of Truth

Jede Menge Chaos, nach dem Krieg
Herzlich willkommen! ->Es werden jede Menge User gesucht: Magier, Dämonen, Menschen ->meldet euch an xD
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Alexandre Déclin d'Or [Vampir - Oldblood]

Nach unten 
AutorNachricht
Alexandre
Oldblood [Admin]
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.03.10
Alter : 26

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
10000/10000  (10000/10000)
Alter: undefined
Vergeben an: none

BeitragThema: Alexandre Déclin d'Or [Vampir - Oldblood]   So Apr 04, 2010 11:38 pm



Allgemeine Daten

Nachname: Alexandre
Vorname: Déclin d‘Or
Spitzname: Goldener
Wahrer Name: Cruentus Aurum
Alter: unbekannt
Geschlecht: männlich
Rasse: Vampir
Rangwunsch: Oldblood
Sexuelle Neigungen: Hetero
Spezielle Fahigkeit: alle Fähigkeiten der Vampire
Wie ist reich er/sie?: sehr Reich

Vergeben?: -



Körperdaten/Aussehen

Hautfarbe: hellhäutig
Haarfarbe weiß
Augenfarbe: golden
Statur: durchtrainiert kräftig
Gewicht: 92kg
Körpergröße: 1,90m
Besondere Merkmale: Wenn er sich nicht die Mühe macht sie zu verbergen hat er blaue, streifenartige Tätowierungen im Gesicht sowie Fangzähne. Diese Mühe macht er sich auch nur selten, denn als stolzer Anführer der Vampire hält er es für unter seiner Würde mit einem menschlichen Gesicht herumzulaufen.
Kleidungsstil: Alexandre trägt meistens sehr bequeme Kleidung und darüber eine Rüstung, oder Rüstungsteile. Er ist schließlich ein Krieger und das soll auch jeder sehen.


Persönlichkeit

Charaktereigenschaften: Zu ungefähr 90% der Zeit ist Alexandre wütend. Sein Lieblingserregungsgegenstand sind natürlich die Menschen. Er hasst sie über alles und vor allem die Magier und vor allem die Prophetin. Es ist also sehr leicht zu erkennen, dass Alexandre sehr leicht erregbar ist. In den wenigen Momenten in denen er nicht wütend ist, trägt er meistens Verachtung im Gesicht. Es gibt nur wenige Wesen die ihn wirklich kennengelernt haben und die wahren Gefühle hinter seiner Wut erkennen können. Alexandre ist ehrgeizig und vereint viele der höchsten Qualitäten und Grundsätze der Vampire in sich. Er ist ehrenhaft, stolz, kämpferisch und sein Blut ist so ziemlich das stärkste das man finden kann. Die Tradition der Vampire geht ihm über alles und er ist ein fähiger Anführer, aber ihm fehlen die Weitsicht und die Offenheit die der Silberne hatte. Dementsprechend fällt ihm sein Amt als Führer der Vampire sehr schwer. War er doch früher immer draußen in der Welt um noch stärker zu werden. Denn dies ist das was ebenfalls einen großen Teil seines Charakters ausmacht, der Drang sich zu beweisen, Frei zu sein und klarzustellen dass er der Stärkste ist.

Stärken: kämpfen, Schlachten schlagen, Armeen befehligen, töten, Waffen

Schwächen: zivile Aufgaben eines Herrschers, friedlicher Umgang mit anderen Wesen, Gefühle

Waffe: Alexandre führt den Schicksalsspeer, eine mächtige Lanze die über Jahrtausende von den Königen der alten Tage weitergegeben wird. Es ist ein mächtiges, uraltes Artefakt, dass keine Macht der Welt zerstören kann. Seine Klinge ist immer scharf und kann so ziemlich alles zerschneiden. Man sagt der König des goldenen Reiches, der große Longinus Aurum habe diese Lanze zuerst geführt, deshalb nennt man sie auch die Lanze des Longinus.

Spezielle Fähigkeiten: Alexandre ist ein hervorragender Kämpfer mit der Lanze und es gibt wohl auf der ganzen Welt niemanden der ihn im Nahkampf besiegen könnte. Selbst der Silberne mit seinem mächtigen Schwert, war ihm im Nahkampf knapp unterlegen. Dafür sind Alexandres magische Fähigkeiten nicht unbedingt die Besten. Auch alle anderen Nahkampfwaffen versteht Alexandre mit geradezu traumhaftem Geschick zu führen. Er ist ohne Übertreibung der stärkste Nahkämpfer von allen.

Magische Fähigkeiten: Als Oldblood verfügt Alexandre natürlich über die stärkste Magie die ein Vampir haben kann, auch wenn sie bei ihm nicht so ausgeprägt ist wie bei dem Silbernen. Nichts desto trotz ist er in der Lage jeden Vampir niederen Ranges im magischen Duell zu besiegen.

Vorlieben:
  • natürlich reichlich heißes Blut
  • kämpfen
  • Menschen fertigmachen und töten
  • allgemein töten
  • reisen, sich selbst ausprobieren und ausleben


Abneigungen:

  • Menschen
  • Ehrlose
  • Leute die die Traditionen nicht einhalten
  • Schreibtisch- und Verwaltungsarbeit
  • herumsitzen, sprich in einem Gebäude, an einem Ort bleiben zu müssen
  • eigentlich alle Wesen die unter ihm stehen


Vergangenheit/Familie

Herkunft: Natürlich stammt der Goldene aus der Hauptstadt der Vampire, die tief versteckt im Krallengebirge, in der innersten Wüste liegt. Sein einziger, lebender Verwandter ist sein Bruder, der Silberne.

Vergangenheit: Der Goldene wuchs im Schoß eines kleinen Clans auf. Auch wenn der Clan klein war das reinste das man finden konnte und ließ sich in direkter Linie bis zu den alten Königen zurückverfolgen. Als dann klar wurde, dass Alexandres wahrer Name sogar mit dem eines der alten Könige übereinstimmte, wurde allen bewusst, dass er einmal zu Großem bestimmt sein würde. Seine Familie begann seine Ausbildung zu intensivieren und bildete ihn zu einem hervorragenden Krieger aus. Sein Bruder, der Silberne, war fast die ganze Zeit an seiner Seite und beide hielten sich in den unterschiedlichen Fächern in der Waage. Mal war der Eine besser, mal der Andere. Die Brüder verband ein enges Gefühl der Zuneigung und der Freundschaft. Doch dann vielen mehrere andere Clans über den Clan der Brüder her und rotteten ihn nahezu aus, weil sie die politische Macht fürchteten die sie besaßen. Die Brüder, die gemeinsam gejagt hatten, standen nur noch vor den rauchenden Trümmern der Clanhallen. Alexandre wollte losziehen und die Mörder einen nach dem anderen zur Strecke zu bringen, doch der Silberne hinderte ihn daran dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Hier begann sich ihrer beider Weg zu scheiden. Der Silberne baute die Clanhallen wieder auf und brachte nach und nach die anderen Familien unter seine Herrschaft. Alexandre jedoch zog hinaus in die Welt um seine Kampffähigkeiten zu verbessern und noch stärker zu werden.
Dann kam die Zeit des Krieges. Der Silberne rief Alexandre in Krallengebirge zurück und übergab ihm das Kommando über die Hälfte der Armee die er aufgestellt hatte. Während er selbst nach Osten zog und diese Königreiche verwüstete, ließ er Alexandre nach Westen marschieren, ließ ihm aber ansonsten völlig freie Hand. Alexandre sah seine große Chance gekommen seinen Hass gegenüber den Menschen auszuleben und er tat es. Mit all seiner Macht und Grausamkeit fiel er über die Länder der Menschen her, zerstörte was er fand und tötete jeden der ihm über den Weg lief. Ein Jahr lang wütete er in den Ländern der Menschen, bis ihn die Nachricht von der Armee des Crimson Crusades erreichte. Er traf sich mit seinem Bruder zu jener verhängnisvollen Schlacht die am Ende so eine herbe Niederlage bedeuten sollte. Während der Silberne den Hochexekutor der Menschen angriff, stürmte Alexandre mit seinen Offizieren gerade den Hügel auf dem eine Menge Magier gerade einen mächtigen Flächenzauber vorbereiteten. Als die Prophetin auftauchte und die Schlacht beendete, hatte auch Alexandre keine andere Wahl als zu fliehen.
Er kehrte ins Krallengebirge zurück und seit nunmehr drei Jahren sitzt er auf dem Thron seines Bruders. Die Clans, deren Stolz gebrochen war, machten ihm keine Schwierigkeiten und auch wenn Alexandre kein so geschickter Politiker war wie sein Bruder, so herrschte er mit fester Hand. Er begann die Armee wiederaufzubauen, führte das Werk seines Bruders eines vereinten Schattenreichs weiter und suchte gleichzeitig fieberhaft nach dem Ort an dem er versiegelt worden war.


Sonstiges

Darf man dich Töten?: Nur mit Erlaubniss
Nebencharaktere von?: niemandem
Wer ist das auf den Ava?: Inu no Taishou aus Inuyasha

Regeln gelesen?: [richtig]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://teot.forumieren.org
 
Alexandre Déclin d'Or [Vampir - Oldblood]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
10 Elements of Truth :: Charakterbereich :: Buch der Wesen :: Wesen des Schattens-
Gehe zu: