10 Elements of Truth

Jede Menge Chaos, nach dem Krieg
Herzlich willkommen! ->Es werden jede Menge User gesucht: Magier, Dämonen, Menschen ->meldet euch an xD
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Hafen

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Der Hafen   So Mai 02, 2010 9:11 pm

Der Hafen von Eremnis ist groß, viele Handes- und auch Kriegsschiffte liegen hier und warten darauf in Ferne Länder zu gelangen. Man sollte sich merken wo man lang gegangen war denn verlaufen kan man sich hier schnell.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 9:36 pm

[First Post]

Endlich, die lange und beschwerliche Fahrt hatte ein Ende! Das erste mal, dass sie Fuß auf eines dieser schaukeligen Nussschalen gesetzt hatte. Noel war aufgeregt und voller Tatendrang als sie erfuhr, dass ihre Reise diesmal ins Ausland ging. Doch musste sie zu ihrem Bedauern feststellen, dass diese Wackelei auf hoher See nicht wirklich etwas für sie war. Schnell hatte sich also die Abenteuerreise in eine Odyssee voller Pein verwandelt.
"Uh.... ah.... es hat aufgehört... sich alles zu drehen." Sich den Kopf haltend machte die blonde Novizin kurz Rast und suchte Halt an einer herumstehenden modrigen Kiste. Ein lautes Seufzen, Noel atmete durch. Langsam begann sich alles wieder zu normalisieren. "Uhh... solange ich mein Frühstück nicht noch einmal sehen musste...." Zwei Schüsseln Reis und eine Forelle. Ja, sie erinnerte sich genau. Doch schnell wimmelte Noel den Gedanken ab um nicht in Gefahr zu laufen sich doch noch zu übergeben! Außerdem hatte sie einen Auftrag! Sie konnte keine Zeit verlieren! "Jetzt aber los!" Mit frisch gewonnener Selbstsicherheit machte sie einige bestimmte Schritte aus dem Dockbereich heraus.... ... nur um gleich darauf in einen Jungen zu rennen! "Kiya!" Noel stolperte und legte sich längs auf die Nase. Was mit dem Jungen passierte, dass konnte sie in ihrer momentanen Lage nicht genau sagen. "E-Entschuldigung! Ich bitte vielmals...!" Der Tollpatsch stammelte ein paar entschuldigende Worte heraus. Das war schon beinahe Reflex für sie. Schließlich war es etwas ganz alltägliches...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 9:50 pm

Lyra sah das Madchen was sich von dem Schiff schleppte schon von weiten und er roch diese auch. Sie roch nicht nur Menschlich und auch ihre Aura war eine andere. Fast schon provozierend lies re sich von ihr anrempeln und schaute zu dem Mädchen auf das nun sich anfing zu entschuldigen. Ein leichtes lächel lag auf seinen zügen und er schüttelte den Kopf.
"Nein es war meine Schuld." meinte er und legte den Blick eines Schutzsuchenden Kindes auf. Langsam löste sich seine Hand von der stelle an der er getroffen wurde und schaute zu der Blonden hoch. Eine Magierin, dass war doch mal ein fang. Seine hand glitt an die rote Kette um ihren Hals, sie mochte dieses Teil nicht alleine aus dem Grund das Aurum ihn beobachten konnte.
"Ich sollte hier garnicht rum laufen." setzte er noch sein kleines Schauspiel nach und ging einen schritt zurpck denn sie roch wirklich pennetrant.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:07 pm

"Ahaha.... uhm.... eh... also, wenn du meinst...." Sich den Hintern sauber klopfend hatte sich die Fremde wieder aufgerichtet. "Ah, ehm, halt! Ich meine nein! Ich entschuldige mich trotzdem! Zu soetwas gehören immer zwei! Und wenn ich aufgepasst hätte, dann wäre das ganze erst gar nicht passiert...." Sie versuchte tatsächlich ihre Schuld zu rechtfertigen. Nun, es gab Leute, die eben so und mal so tickten... "Hm? Hast du dich verlaufen?" Sogleich sprang sie auf die letzte Aussage des Jungen auf, ihre volle Aufmerksamkeit lag nun bei dem Jungen und mit großen drängenden Augen schaute sie ihn an. "Suchst du vielleicht deine Mama? Oder findest du einfach nicht mehr zurück? Ich kann dir helfen! Wirklich! Das ist meine Aufgabe, verlass dich drauf!" "Ah, bevor ich es vergesse! Noel Vermillion mein Name! Stets zu Diensten!" Den Ordnungshüter spielen war nicht ihre Aufgabe, zumindest nicht in diesem Reich. Aber das Pflichtbewusstsein der Blondine sorgte dafür, dass sie diesem Jungen unbedingt helfen musste! ...sollte er überhaupt ein Problem haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:15 pm

Lyra lächelte innerlich, außerlich hatte er immer noch eine besorgte und etwas gelangweilte Miene. "Ich habe mir ja nichts getan." stelle der kleine dämon fest und legte den Kopf schief. So wie er jetzt grade aussah würde man ihn nicht älter als 12 halten was sein Vorteil war. Nein seine Mama suchte er nicht, ob er überhaupt eine hatte zweifelte er an aber das war etwas anderes. Ob sie ihm jedoch helfen konnte wusste der kleine Blonde nicht so genau.
"Naja ich hab gespielt, ich wies das sollte ich hier nicht und da habe ich etwas verloren und jetzt finde ich es nichtmehr." meinte er traurig und sog leicht an seinem oberteil wärend er nach unten schaute. Er war einfach sehr gut im Lügen. Dann schaute er mit großen unschuldigen augen hoch.
"Hast du vielleicht meine Uhr gesehen?" fragte er und sein Ton war sehr hoffnungsvoll. Innerlich schüttelte sie den Kopf, es war einfach zu lustig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:23 pm

"Spielen ist hier in der Tat etwas gefährlich..." "Deine Uhr? Uhh... wie sieht sie denn aus? Kannst du mir das vielleicht sagen?" Eine verlorene Uhr also. Noel sah es als ihre Aufgabe an dem Jungen zu helfen! Aber leider hatte sie absolut keine Ahnung, wo sie suchen sollte oder wie das begehrte Stück eigentlich aussah. Schließlich war sie selbst erst vor kurzem in diesem Hafen angekommen und da es ihr erstes Mal außerhalb des Kaiserreichs war, hatte sie wohl den Orientierungssinn eines Maulwurfs an der trockenen Erdoberfläche. Irgendwie war ihr auch ein bisschen kalt. Lag das am Wetter? Nun, da das Kaiserreich aus Inseln bestand, war sie eigentlich Wetterextrema gewohnt... nur gerade eben durchfuhr sie ein kühler Schauer. Moment, hatte sie nicht einen Auftrag? Wie konnte sie die Zeit finden einem Jungen beim Finden seiner Uhr zu helfen? Ach, muss doch nicht allzu wichtig sein. Noel hatte es längst vergessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:32 pm

Lyra lächelte breit und nickte. Ein Hilfsbereites mädchen also, ja das war das richtige für ihn. Innerlich hatte er sehr große Lust seine Wut über Aurum an ihr raus zu lassen aber sie beherrschte sich.
"Sie ist Rund und Kupfer und hat eine kleine Schlange eingraviert." meinte sie und zeigte das was sie meinte mit den Händen. Nur gut das sie eine solche uhr bei sich trug und diese ihrgendwo zu plazieren war ein leichtes für ihn, jedoch würde dieses mal eine Ilusion davon reichen. Einwenig Konzentrierte sich der Dämonenfürst und lies einige Meter hinter ihr ein solches Ding erscheinen. Seufsent drehte er sich um und schaute suchen.
"Ohh... ich glaube ich habe sie gefunden." trällerte er und hüpfte dort hin. als er die anscheinend Glänzende Ilusion erreichte griff er nach dieser und lies se in ihrer Tasche verschwunden wo sie dann auch wirklich weg war. Wieder ging er zurück und schaute sie an.
"Willst du etwas mit mir machen, mir ist so langweilig." meinte er und griff nach ihrer Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:47 pm

Eine runde Uhr aus Kupfer mit einer Schlange eingraviert also. Das Stück sah recht einzigartig aus und so sollte es nicht allzu schwer sein das kleine Zahnradwerk zu finden. Sich den Kopf kratzend schaute sich Noel um. Uhr... Uhr.... nichts als alte Pflastersteine, Kisten und hier und da Müll, der über die Straße wehte. **Hier sollte mal was getan werden... buah, eklig!** Zuhause sah es viel sauberer aus! Dort hatte Noel des öfteren Ordnungsdienst und nachdem sie mit den Gassen fertig war, war nicht ein Fleckchen Dreck mehr zu sehen! Doch der Boden Edos war momentan nicht von Wichtigkeit, wichtig war.... "Du hast sie gefunden? Ein Glück! Pass ab jetzt besser darauf auf, ja?" Okay, dem Jungen war geholfen (auch wenn sie selbst nicht allzu viel dazu beigetragen hatte)! Doch es gab wohl immer noch etwas, was ihn beschäftigte. "Mit dir spielen!? Uhm... also.... ei-eigentlich habe ich noch wichtige Angelegenheiten zu.... erledigen.... ehm..." "H-Hey....!" Doch der Blondhaarige ließ nicht von ihr ab und bestand darauf. Konnte sie wirklich eindeutig Nein sagen? **Uff.... hat er keine Freunde mit denen er spielen könnte? Ich brauche eine Pause!**
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 10:53 pm

Lyra nickte leicht als wollte sie wirklich besser auf ihr Zeug aufpassen, dass jedoch war eine lüge. Wenn er etwas brauchte das kaufte er sich das genug Geld hatte er ja. Leicht zog er an der Hand des Mädchens und schaute sie mit Dackelblick an. Liebendgerne hätte er seine Form in das Weibliche Ich geändert aber das ging grade nicht.
"Ich heiße Alex." meinte er als hätte er wirklich vergessen das zu sagen Aurum war ihr sicher nicht böse wenn lyra seinen Namen verwendete oder auch nur einen Teil davon.
"Kann ich dich begleiten, ih habe hier eh niemanden." meinte er traurig und makte mit dem Fuß einige Kreise auf den boden. Wenn er genug hätte könnte der Dämon immernoch einfach so verschwinden oder seine form wechseln, in ein älteres Ich oider etwas anderes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Mai 02, 2010 11:11 pm

Dieser Hundeblick! Konnte Noel wirklich dem kleinen Jungen einen Gefallen ausschlagen? "Ehem..." Verlegen kratzte sie sich am Kopf. "Na gut... ein kleiner Moment vielleicht...? Da wo ich hingehe, kann ich dich nämlich nicht mitnehmen. A-Also, was willst du denn unternehmen, Alex?" Es brauchte nicht viel die angehende Gardistin zu überzeugen und so ließ sie sich einmal mehr aufhalten. Nun, einen kleinen Moment konnte sie wohl aufopfern. Danach musste sie aber unverzüglich damit beginnen die Botschaft aufzusuchen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 4:44 pm

Lyra schmollte leicht, also nicht, zu gerne würde er wissen was Noel macht und wo hin sie gehen würde, dass jedoch würde sie mitkriegen.
"Dann spielen wir verstecken." meinte der kleine Blondschopf fröhlich und lief los.
"Aber nicht kuken." kicherte er als er um die nächste Ecke bog. Einen moment schaute er sich um und sah niemande. Leicht lächelte der Dämon bevor er sich in seine Weibliche vorm verwandselte und zwar um einige Jahre älter so um die 20. Lässig lehnte sich die Dämonenfürstin an die Kisten die hier rum standen und wartete dasrauf das Noel suchen ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 4:52 pm

"Verstecken? Uhh... ehm..." "Wart-" Doch schon war er davon geeilt. Die Novizin seufzte erneut und ließ die Schultern erschöpft hängen. "Nun... ich habe mich dazu bereit erklärt mit ihm zu spielen, oder? Da hast du dir was tolles eingebrockt, Noel..." Einen Moment dachte sie nach, bevor sie plötzlich wie vom Blitz getroffen wurde. "H-Halt, Moment mal! Hier darf er ganz gewiss nicht spielen! Ä-Ähm... eins, zwei, drei..... vierfünfsechssiebenacht.... zwanzig! I-Ich komme!" Eilig lief sie los, wobei sie sich den Beret auf den Kopf drückte, damit dieser nicht herunterfiel. Kaum zwei Ecken weiter bog sie um das nächste Lagerhaus und huschte an der jungen Frau vorbei. "Wo ist er nur hin?" Völlig in Gedanken versunken, hatte sie die Dame nicht bemerkt.... "W-Wah?" Ein abrupter Stop, der sie auf ihren Hacken einen stück die schmierige Gasse runtertuschen ließ, bevor sie sich zappelnd um 180 Grad drehte und wieder zur Ecke zurück sprintete. "Hey, Sie! Haben sie vielleicht einen kleinen Jungen gesehen?" Also hatte Noel die Person doch bemerkt. Völlig außer Atem stützte sie sich auf die Knie. Somit war sie einen Kopf kleiner als die Person ihr gegenüber, was aber keinen großen Unterschied machte, da Noel generell recht klein war. "Er ist blond und heißt Alex.... es ist gefährlich für Kinder im Hafen zu tollen...." **Eine tolle Ordnungshüterin bist du! Lässt den Jungen einfach hier rein rennen...** Hoffentlich konnte die Fremde ihr weiterhelfen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 5:13 pm

Lyra Lachte leise als sie die Worte von Noel vernahm. Natürlich konnte sie auf die Entfernung immer noch genau so gut hören wie zuvor. Immernoch stand sie dort uznd starte in den Himmel, für eine Ordnungshüterin war sie wohl nicht sehr gut, nun ja ihre Untertanen konnten das was sie sollten mal die kleine Sache mit ihrem Bettgefärten ausgenommen. Belustigt betrachtete sie Noel wie diese an ihr vorbein lief und dann zurück ruderte. Skeptich zog sie eine Augenbraue hoch.
"Kleine Kinder solten hier nicht rum rennen." meinte sie leise und schüttelte etwas den Kopf. Als sie ihn Beschrieb schmunzelte sie leicht.
"Er hat es schon wieder getan, tja dann siend sie wohl auch auf ihn rein gefallen, er macht das ständig mit Fremden fragt ob er mit ihnen kommen kann und wenn sie nein sagen will er verstecken spielen und ist weg." meinte sie und zuckte mit den Schulter. Wenn sie nicht wüsste das sie grade log hätte sie es wohl selber geglaubt.
"Sie können das suchen aufgeben sie finden ihn nicht." meinte sie dann noch und lies von der Wand ab. "Wenn ich fragen darf wer sind sie? meinte die Dämonin lächelnt und streckte der Blonden eine Hand entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 7:33 pm

"Ein Streich also? Aber es ist trotzdem gefährlich für ihn hier so ohne weiteres herumzulungern.... das könnte gefährlich enden!" Auch wenn diese Frau Noel gesagt hatte, sie solle den Jungen vergessen, so konnte sie dies so ohne weiteres nicht. Zumal sie in ihrem Amt vollkommen versagt hatte sobald dem Jungen etwas passierte. Noel wirkte zusehend nervöser und blickte einige male flüchtig umher um nicht doch eine Spur zu finden. Doch eigentlich hatte sie zugleich noch eine Unterhaltung am laufen, es wäre unhöflich jetzt einfach zu gehen! "Wer ich bin? Ehm, ich bin Noel Vermillion... m-meine.... ich bin furchtbar in Eile! Awww, aber wenn ich den Jungen nicht finde, könnte ich in Schwierigkeiten stecken!" Eine erschreckende Vorstellung, die ihr einen Schauer über den Rücken jagte. Noels Augen wurden klein und ihr Mund bebte, während sie langsam ihre Hände empor hob. Sie zitterten. "Junge von zwielichtigen Männern entführt. Gardistin des Kaiserreichs Schuld. Spannung zwischen Kaiserreich und Reich der Vanderhalen verstärkt sich. Krieg in Aussicht!" "..... ...... ...... ich bin verloren." Sich in eine dunkle Ecke stellend und klein machend verfiel die blonde Novizin in eine übertriebene Depression. Es war schlimm mit ihr, da sie sich immer gleich in Dinge so hineinsteigerte. Doch das war ihr natürlich selbst nicht bewusst, was wohl auch das traurige daran war. Sie war naiv genug zu glauben, dass das Verschwinden dieses Jungen tatsächlich zu einer Kriegserklärung führen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 7:56 pm

Lyra schüttelte etwas den Kopf, wie naive konnte man bitte sein? Sie verstand es nicht und so ein verhalten würde ihr noch mehr Feine machen als sie auch so schon hatte aber nun gut jeder dem seine.
"Der Hafen ist sein zuhause er kennt ihn wie seine Westentasche eure sorge ist unbegründet." meinte sie leise und musterte sie danbei wie sie sehr sinnloses Zeug laberte. "Ihr seid eine Gardistin des Kaiserreichs." wiederholte sie doch keine Frage lag in ihren Worten. Leicht überlegte sie ob sie ihren Menschlichen Nahmen nennen konnte oder es besser lassen sollte aber nun ja warscheinlich würde sie unter diesem Namen niemanden kennen.
"Lyra." stellte sie sich knapp vor da sie keinen wirklichen Nachname hatte. Langsam ging sie die Straße entlang und drehte sich noch einmal um. "Komm." befahl sie leise und ging weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mo Mai 03, 2010 10:38 pm

"Eh?" Es war also seine Heimat? Aber das ist doch schrecklich! Heißt das, der Junge hatte kein Zuhause? Betrübt schaute Noel drein. Dieser Strolch tat ihr leid. **Hat er keine Eltern?** Ja, es schmerzte sie sehr, weil sie sich nur zu gut in diese Lage hineinversetzen konnte. Wo wäre sie heute, wenn man sie nicht aufgelesen hätte? Doch alles was ihr von all dem blieb, waren die Erzählungen ihrer Zieheltern. Sie konnte sich kein bisschen daran erinnern, wie sie entkräftet über die Straßen geschlendert und zusammengebrochen war, bevor sie schließlich gefunden war. "L-Lyra? E-Erfreut..." "Zeigen.... zeigen Sie mir den Weg? Ich kenne mich hier nicht aus und muss zur Botschaft..." Aber das hatte sich wohl schon erledigt. Bevor Noel eine Erklärung abgegeben hatte, hatte diese Frau ihr bereits den Vorschlag unterbreitet...... ja aber wo würde sie die Novizin hinbringen? Oder wo hatte sie vorgehabt die Novizin hinzubringen? Bis vor kurzem war doch noch niemanden bekannt, was Noels eigentliches Ziel war.... oder war die Aufgabe eines Gardisten üblicherweise der Besuch in der Botschaft, sodass diese Frau schon mehreren Personen geholfen haben musste? Noel konnte sich jedenfalls keinen Reim drauf machen, drum marschierte sie einfach mit. Jedoch würde sie auf der Hut sein. Der erste Eindruck musste nicht gleich der richtige sein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Mai 04, 2010 4:09 pm

Lyra hatte wenig Lust die Novitzin an ihr Ziel zu bringen und das würde sie warscheinlich auch nicht tun.
"Zur Botschaft." murmelte sie leise und kam nach einiger Zeit am Ausgang des Hafens an.
"Nun von hier ist es nicht mehr sehr weit bis zur botschaft ich hoffe ihr habt noch eine Gute Reise." meinte sie und winkte zum abschied ehe sie verschwand. Ohne große Mühe schlängelte sie sich zurück zum Wasser. erst einmal würde sie zurück zu ihrer Burg fliegen ehe sie weiteres planen würde.
Unten angekommen schaute sie sich um, sah zum Glück niemanden und lies ihre Flügel wachsen. Langsam sprossen die Knochig Ledrignen Schwingen aus ihrem Rücken und sie hob mit einen Kräftigen Schlag von der Erde ab.

(tbc: ihr Schloss)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noel
Novize
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.05.10
Alter : 27
Ort : Hessen

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
36/200  (36/200)
Alter: 27
Vergeben an: -/-

BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Mai 04, 2010 4:30 pm

Diese Frau war wahrlich eine nette Person! Noel erlangte einen positiven ersten Eindruck von den Einwohnern dieses Reiches, wobei sie natürlich nicht wissen konnte, dass Lyra keine gewöhnliche Bürgerin war... "Vielen herzlichen Dank, Miss Lyra! Ohne Euch hätte ich mich wohl aufs schrecklichste verlaufen." Eine kurze Verbeugung um ihre Dankbarkeit zu zeigen. Für die Angehörige des Kaiserreiches war es etwas ganz alltägliches, wie die fremden Kulturen darauf reagierten, wusste sie nicht. Es war auch nichts, weswegen sie sich n erster Linie Gedanken machte! Als die Blondine die hilfsbereite Frau schließlich verabschiedet hatte, wand sie sich ihrer Zielstraße zu. "Hier entlang also... okay! Nun darf ich aber wirklich keine Zeit mehr verlieren!" Mit eiligen Schritten lief Noel in Richtung Botschaft.


tbc: Die Botschaft des Kaiserreichs
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Releven
Seelensauger
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 17.05.10
Alter : 27
Ort : Auf dem Mond :3

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
400/400  (400/400)
Alter: ca. 150 Jahre
Vergeben an:

BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Mai 18, 2010 1:45 pm

First Post

Releven kehrte, hin und her, hin und her, in einem gleichmäßigen Rhytmus, ununterbrochen, schon seit drei Tagen und zwei Nächten. Nun ja, niemand hatte ihm gesagt, er solle aufhören, deswegen kehrte er weiterhin, bis jemand sagte, er solle aufhören, ein breites, zufriedenes Lächeln auf den grünlich-blassen Lippen, die Augen, die die Farbe von frischen Blut hatten, waren auf das Werk unter ihm gerichtet, auch wenn er sein Haupt hin und wieder anhob, um verwundert über seine Umgebung zu blicken , dass Wasser vor ihm, viel Wasser, wie er fand, bewegte sich nicht. Die Menschen um ihn herum aber. Sie beachteten den jungen Mann, der so einen widerwärtigen Geruch nach Zersetzung und Schimmel absonderte, nicht, oder gaben zumindest ihr Bestes dabei. Er mochte diese Leute nicht. Er hasste ihre Wärme, ihr Leuchten, nichts sehnlichster wünschte er sich, sie auseinanderzureißen, doch er würde ihnen nicht das gönnen, was er sich am meisten ersehnte. Jedoch, wenn das Licht verschwand, verschwanden auch sie. Diese Zeit mochte Releven am liebsten...auch wenn selbst diese Wesen verschwanden, die sich fliegend in die Lüfte erhoben. Der Untote hatte es auch mal versucht. Er hatte keine Ahnung mehr, ob er geflogen war oder nicht, aber es musste sicher lustig gewesen sein. Seine losen Gedanken schweiften weiter. An seinen Händen klebte Blut, trockenes Blut. Woher er das hatte, erinnerte er sich nicht mehr. Aber es kümmerte ihn auch nicht weiter. Der Boden war voll mit Fischgräten, Kot und Schlamm. Hin und her, und hin und her...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandre
Oldblood [Admin]
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.03.10
Alter : 26

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
10000/10000  (10000/10000)
Alter: undefined
Vergeben an: none

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 12:04 pm

pp: Das Observatorium

In Relevens Kopf erklang plötzlich eine laute, tiefe Stimme: "Komm zu mir Untoter, deine Kraft ist verschwendet hier!" Diese Stimme war besitzergreifend und befehlend und übte einen nahezu magischen Einfluss auf Releven aus. Ein Bild folgte der Stimme, oder eher eine Serie von Bildern, die den Weg von Relevens Standort zum Aufenthaltsort des Besitzers der Stimme beschrieb. Diese Serie wiederholte sich immer wieder, damit der Untote auch ja den Weg finden würde. Der Besitzer der Stimme war Alexandre selbst. Der Goldene hatte sich in einem Schiff am Pier 7 einquartiert, dass zu einem Händler gehörte der im Geheimen die finstere Seite unterstützte. Alexandre verachtete diese Menschen zwar, doch er konnte nicht bestreiten, dass sie nützlich waren. Er saß bequem in einem Lehnsessel, in der Hand einen Cognacschwenker mit Blut und Cognac gefüllt. Während er routinemäßig die Stadt überprüft hatte, war ihm der Untote aufgefallen, der am Hafen vor sich hindämmerte. Seine Berater hatten ihn immer wieder davor gewarnt, die Stadt der Magier aufzusuchen, doch Alexandre hatte ein narrensicheres Verfahren entwickelt, sich unentdeckt der Stadt zu nähern und dazu trug auch dieses Schiff entscheidend bei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://teot.forumieren.org
Releven
Seelensauger
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 17.05.10
Alter : 27
Ort : Auf dem Mond :3

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
400/400  (400/400)
Alter: ca. 150 Jahre
Vergeben an:

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 3:05 pm

Releven hielt in seiner Tätigkeit inne, und blickte sichtlich belämmert ins Nichts, während er der Stimme in seinem Kopf lauschte, und den Bildern vor seinem inneren Auge Aufmerksamkeit schenkte. Wie zum Henker waren sie in seinem Kopf gekommen? Normalerweise war er alleine in seinem Kopf. Doch es gab wohl offensichtlich etwas anderes zu tun,als zu kehren, so ließ er einfach das Besen fallen, dass mit einem Klappern auf den Steinpflaster landete, und ein paar Mäuse, die sich an über den Dreck hergemacht hatten, verscheuchte. Die Leute um ihn herum schauten ihn einen Moment fragend an, als sie das plötzliche Geräusch hörten, doch schnell rollten sie mit den Augen, schüttelten die Köpfe und arbeiteten unentwegt weiter. Es war schon öfters vorgekommen, dass der Untote mitten in seinem Tun aufhörte, weil er vergaß, was er da eigentlich tat und einfach davonschritt. So folgte er einfach den Weg, den man ihm zeigte, hin und wieder prallte er gegen den einen oder anderen Menschen, weil er sich zu sehr auf die Bilder in seinen Kopf konzentrierte, als auf dem Weg vor ihm, er hörte ihre empörten Ausrufe nur gedämpft.
Er stieg ihn einen Schiff ein, von dem er das Gefühl hatte, dass die Stimme lauter wurde. Was ihn viellicht dort erwarten könne, wer ihn rief und wieso, daran verschwendete Releven keinen einzigen Gedanken. Er trat in eines der Kajüten ein, und er stand vor einem...nein, es war kein Mensch. Es sendete keine richtige Wärme aus. Aber was war es dann? Der Tod war es jedenfalls nicht. Er hatte den Tod zwar schon oft gesehen, aber nie die Möglichkeit gehabt, ihn zu spüren...auch wenn er sein ständiger Begleiter war, suchte er nach ihm.
-"Hallo" grüßte er freundlich, doch sein Echo klang wie gewohnt ängstlich und frustriert. "Man hat mich gerufen" stellte er mit einem unbekümmerten Lächeln fest und schaute sich im Zimmer um, der starre, rotäugige Eidechsenblick musterte alles mit unverhohlener Neugier. Revelens Gedächtnis war ein Sieb, um nicht zu sagen ein ganzes Loch. Somit hatte er keine Ahnung, wer vor ihm stand, selbst wenn der Untote etwas über Alexandre gehört hatte, so hatte er es doch gleich wieder vergessen. Aber er merkte zwei Dinge- das eine, er war kein Mensch, das konnte ihn nur recht sein. Zweitens, seine Kraft reichte nicht aus um ihn umzubringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandre
Oldblood [Admin]
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.03.10
Alter : 26

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
10000/10000  (10000/10000)
Alter: undefined
Vergeben an: none

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 4:17 pm

"Ho~ ein Seelensauger also?", brummte Alexandre, als der Untote in seine Kajüte eintrat. Er musterte ihn genau und was er sah, stellte ihn zumindest für den Moment zufrieden. Der Untote war einigermaßen Vorzeigbar, scheinbar war er direkt nach seinem Tod wiedererweckt worden und er besaß offensichtlich auch ein gewisses Maß an Kraft. Natürlich wäre ein Schrecken oder ein Vollstrecker besser gewesen, aber Alexandre kümmerte es nicht. Dieser Untote war schließlich durch Zufall hier und es hatte keinerlei Aufwands bedurft um ihn zu erschaffen. Wenn Alexandre ihn benutzen könnte, hätte er erneut einen Schritt zur Zerstörung der Magierhauptstadt getan. "Was wünschst du dir?", fragte er, nachdem der Untote sich genug umgeschaut und seine Aufmerksamkeit wieder auf Alexandre gerichtet hatte. Das, was der Vampir am meisten an allen Untoten hasste, war ihr durchdringender, widerlicher Geruch. Für seine empfindliche Nase war es ein Gräuel so etwas riechen zu müssen und deshalb gab er sich auch nur sehr selten mit ihnen ab. Um Relevens Geruch zu vertreiben, nahm Alexandre etwas glitzerndes Pulver aus einem Döschen und pustete es auf den Untoten. Sofort wurden die Schimmelpilze und sonstigen Geruchsproduzenten ausgelöscht und was schon an Duftstoffen in der Luft war neutralisiert. Dieses Pulver wurde nur in den besten Parfums der Welt als Grundlage verwendet, da es unglaublich teuer aus Edo zu importieren und unglaublich kompliziert weiterzuverarbeiten war. Alexandre besaß eine recht erkleckliche Menge davon, schließlich hatte der Feldzug des Silbernen im Kaiserreich nicht nur Zerstörungszwecken gedient.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://teot.forumieren.org
Releven
Seelensauger
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 17.05.10
Alter : 27
Ort : Auf dem Mond :3

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
400/400  (400/400)
Alter: ca. 150 Jahre
Vergeben an:

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 5:27 pm

-"Ja. Das bin ich" antwortete der Untote in aller Ruhe, immer noch selig vor sich hin lächelnd. Er kannte so etwas wie Trauer nicht, weil Dinge wie Verlust oder Schmerz ihm völlig fremd waren. "Und du bist kein Mensch. Und auch kein Tier, und keine Pflanze. Und ein Untoter auch nicht" zählte Releven seine Gedanken laut auf. Sollte eines Tages ein Vollstrecker kommen, und seine Treue verlangen, wäre Releven wahrscheinlich der erste, der hinknien würde, er dachte sowieso, dass die Welt den Toten gehören sollte, nicht den Lebenden. Wobei sich bei ihm die Welt auf die Stadt Eremnis beschränkte. "So..." zog er das Wort in die Länge und legte den bleichen Kopf schief, an dem noch trockene Blutspuren von seinen ersten Mord hingen. "Was bist du?" fragte er schließlich. Releven fragte oft, aber da er sein Wissen meistens wieder verlor, merkte er das nicht. Aber diesmal hatte er das Gefühl, dass es wichtig war...dass sagte ihn sein Bauch, nicht sein Hirn. Auf die Frage des Vampiren runzelte Releven verstört die grünlich-blasse Stirn.
-"Wünschen?" wiederholte er verwirrt. Bis jetzt hatte ihn das noch niemand gefragt, er solle Dinge erledigen, und die machte er auch. "Ich weiß nicht" gestand er, doch dann bemühte er sich, zu denken, auch wenn es ihn immer dabei schwindelte. So brauchte erstmal Releven eine ziemliche Weile, um nachzudenken, bevor er zögernd antwortete: "Tod" sein Echo klang entzürnt, rachedurstig. "Egal in welcher Form" fügte er hinzu. Es war ein Teufelskreis. Er wollte töten, er verkraftete das Leben nicht, es wiederte ihn an. Doch es fühlte sich nicht richtig an, da er dann die Toten um ihr Glück beneidete. Doch wenn er mit den Tod ging, würde er nicht mehr töten können! Es war alles sehr kompliziert in den Augen des Zombies. Der Untote war ein Wesen, der, aus das was ihm das Schicksal gab, das Beste machte. Wenn er "lebte", dann tötete er, und wenn er sterben sollte, wäre er nicht enttäuscht darüber. Releven schüttelte sich, als Puder in entgegen kam. Er verstand nicht, warum alle Wesen so empfindlich auf seine Duftnote reagierte, er fand nicht, dass er stank. Im Gegenteil, er mochte seinen eigenen "Duft". Er fragte sich nicht, warum sein Gegenüber das wissen wollte. Man fragte ihn, und er antwortete, so einfach ging das, dachte er sich, und blickte seinen Gegenüber mit seinen starren Leichenblick an. Seltsames Wesen, wirklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandre
Oldblood [Admin]
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.03.10
Alter : 26

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
10000/10000  (10000/10000)
Alter: undefined
Vergeben an: none

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 6:23 pm

"Ich bin ein Vampir.", antwortete Alexandre auf die Frage des Untoten und trank einen Schluck von seinem mit Alkohol vermischten Blut. Während der Untote nachdachte wartete Alexandre einfach ab. Er kannte die Antwort zwar, aber er gab dem Wesen vor ihm die Gelegenheit selbst darauf zu kommen. Als Releven schließlich seinen Wunsch geäussert hatte, stellte Alexandre sein Glas ab und beugte sich vor. Seine goldenen Augen versanken in den roten von Releven und er sagte langsam: "Wenn du mir dienst, wird dir der Tod früher oder später begegnen. Wenn du mich zufrieden stellst eher früher und wenn du mich enttäuschst eher später! Also, wirst du mir zu Diensten sein und dafür sorgen, dass diese Stadt und die Menschen in ihr, irgendwann allesamt in Flammen aufgehen?" Während er diese Worte wirken ließ, griff er mit dem Geist nach dem Amulett, welches er Lyra gegeben hatte. Sie hatte bis jetzt noch keinen Gedanken an ihren Auftrag verschwendet und somit sah er sich genötigt sie zu erinnern. Er jagte einen kräftigen Stromstoß durch das Amulett, der einen Plagegeist oder ähnliches Gewürm wohl getötet hätte und ließ dann seine Stimme wie von tausend Megaphonen in Lyras Kopf erklingen: 'KOMM ZURÜCK NACH EREMNIS DU UNTREUES STÜCK! ICH WARTE IM SCHIFF AM PIER 7! UND BEEIL DICH!' Nachdem auch das geregelt war, lehnte er sich zurück und beobachtete wieder Releven.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://teot.forumieren.org
Lyra
Fürstin [Mod]
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.03.10

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
5000/5000  (5000/5000)
Alter: unbekannt
Vergeben an: /

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Mai 19, 2010 6:35 pm

Lyra war schon auf dem Rückflug, wollte sich etwas Zeit lassen bis sie Alexandres ach so wichtigen Auftrag aufführen würde, aber nein. Sie hatte sich viel zu früh gefreut. Ein kräftiger Stromschlag durchzuckte sie und ein leises Keuchen war von ihr uz hören. Für einen Moment erschlaffte ihr Körper und sie Sackte einige hundert Meter in die Tiefe doch vor der Wasseroberfläche fing sie sich. Ihr rechter Flügel streifte die Oberfläche und sie schwang sich mit einem kräftigen Flügelschlag in die höhe.
"Du verdammter Vampir." schrie sie knurrend und drehte um. Einen weiteren Schlag wollte sie nicht riskieren. Einige kilometer legte sie in einer selbst für sie sehr schnellen Zeit zurück und landete an dem selben Punk an dem sie gestartet war. Auf ihrem gesicht lag ein Ausdruck purer Abscheu und das würde sich warscheinlich sehr schnell ändern. sie setze ohne anstärngung ihre übliche höfliche Maske auf, lies ihre Aura jedoch stark aufflammen.Nach kurzer Zeit erreichte sie den obervampir und ein erzürntes Knurren war von ihr zu hören.
"Alexandre." knurrte sie und sprach mit voller absicht seinen Menschlichen namen aus, etwas anderes hatte er grade nicht verlangen können. Ihr Gesicht war immer noch höflich aber man spürte wie Wütent sie war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Hafen   

Nach oben Nach unten
 
Der Hafen
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Der Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
10 Elements of Truth :: Archiv-
Gehe zu: